Vergessene Inkarnationen

Es ist nicht von ungefähr, dass in unserer Mitteleuropäischen Kultur der Reinkarnationsgedanke in Vergessenheit geraten ist.
Hier könnte einer der Gründe dafür sein:
Es gilt bei der Lösung der Anbindungen an Inkarnationen folgende Regel:
Je weniger Anbindungen der Mensch an früher Leben hat, um so freier und selbständiger ist er.
Um so unbestimmbarer und eigen-williger, umso klarer dem Jetzt und dessen Themen zugewandt ist er.

Je freier ein Mensch (von der Last seiner Vergangenheit) ist, desto einfühlsamer, liebevoller, weitblickender und mitfühlender ist er.

Weniger Anbindungen = selbständiger.
Weniger Anbindungen = gesunder.
Weniger Anbindungen = eindeutiger.

Merke: Je weniger Anbindungen der Mensch an früher Leben hat, desto freier und selbständiger ist er.
Viele scheinen kein Interesse daran zu haben > Institutionen ebenso wie Einzelne.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.